Home

Kontakt

Unser Team

ANMELDEBLATT

Privatreisen 2018-2020
Privatreisen 2018-2020
Kleingruppen
Kurzreisen 2018-2019
Kleingruppen Kurzreisen 2018-2019

Vorträge

INDIEN - Di, 30.10.

Indien

30. Okt / 18.00-19.30
bei Reisen und Kultur
Anmeldung zum Vortrag

IRAN - Di, 13.11.

Iran

13. Nov / 18.00-19.30
bei Reisen und Kultur
Anmeldung zum Vortrag

Japan-Vorträge

Okt / Nov / Dez

alternativkino.ch

in Kooperation mit:

asienspiegel.ch

 

Überland-Reisen

INDIEN VERSTEHEN?

von Backwaters zum Ganges

13. Okt. - 6. Dez. 2019 / 8 Wochen

inde_19_indien_verstehen_gr_d.pdf

 

Traumreisen 2018

Kommen Sie mit…

Iran

iran_19_gr_d.pdf

17. Febr. - 10. März 2019

Japan

japon_19_gr_d.pdf

12. - 27. April 2019

ARMENIEN - GEORGIEN

armen_19_gr_d.pdf

13. – 28. April 2019

E-Mail Newsletter abonnieren


Name:


Email:



Sie sind schon eingeschrieben und möchten Ihr Profil löschen oder ändern: Klicken Sie bitte hier.

Aktueller Reisebericht

Erzählstoff aus Indien

Indien
Indien
Indien
Indien

Wie oft fragen wir nach der Herkunft des Stoffes, den wir auf unserer Haut tragen - woher stammt er? Wer hatte die Idee, ihn so zu weben, färben, besticken und zu nähen? Welche Traditionen stecken dahinter? Welche Geschichten erzählen die Menschen, die ihn in der Hand hielten? Auf meiner letzten Reise durch Indien begegnete ich verschiedenen Menschen mit Geschichten zu ihren Stoffen:

Jodhpur - Ich schlendere durch lebendige Altstadtgassen des Bazars, vorbei an winzigen Manufakturen, deren Inhalt beinahe auf die Strasse überquillt. Als ich ein unscheinbar wirkendes Geschäft betrete, werde ich nach kurzer Begrüssung über schmale Treppen in den vierten Stock geführt, wo ich in einem vom Boden bis zur Decke mit Stoffballen überfüllten Raum Platz nehme. Es ist das Geschäft eines Textilgrosshändlers. Der Sohn des Hauses erläutert stolz die Spezialität seines Familienbetriebs: Im Auftrag grosser Firmen webt, bestickt und exportiert seine Firma Bettüberwürfe - von einfachster Qualität für lokale Bazare bis hin zu luxuriös bestickten Kunstwerken für den Export. Einige “Geheimnisse” des Hauses teilt er mit mir und ich darf “exklusiv” für Gucci und Hermès produzierte Einzelstücke bestaunen, erfahre brühwarm, welche Filmstars hier Bettdecken ersteigerten und darf mir bei tropischer Hitze winterliche Minustemperaturen vorstellen... Eine Verkaufspräsentation wird zur theatralischen Darbietung - und ich erlebe eine spannende Komödie voller Witz, Charme und völliger Übertreibung. Was ist Fakt, was Fiktion? Unmöglich wäre es, dies zu erahnen, doch macht das Ungewisse die Geschichten nicht umso spannender und erstandene Stücke umso rätselhafter?

Amber - Im stilvoll renovierten Herrenhaus (Haveli) des Textilmuseums entdecke ich die Kunst des traditionellen Holzblockdrucks auf Baumwolle. Ich hatte mich zum Auftakt meiner Reise mit Tuniken eingedeckt und geniesse diese bequeme, landesübliche Kleidung, wobei mir die farbigen Muster meiner Blusen besonders gut gefallen. So verfolge ich gespannt die Geschichte ihrer Herstellung. Familien oder gar ganze Dörfer spezialisieren sich jeweils auf eine einzelne Aktivität; sei es die Herstellung einer Farbe, das Spinnen und Weben der Baumwolle oder das Schnitzen von Holzblöcken. Wiederum andere Familien setzen die Muster zusammen, indem sie die geschnitzten Holzstempel mit Farbe versehen und mit erstaunlicher Präzision die Baumwollstoffe bedrucken; ein Stempel pro Farbe, drei bis vier mal nebeneinander und bis zu 20 mal hintereinander muss fehlerfrei gestempelt werden... ein aufwändiger Prozess, der mit technologischem Fortschritt und Kostendruck der Textilindustrie zu verschwinden droht. Dank geschickter Kombination dieses traditionellen Handwerks, moderneren Mustern und zeitgemässen Schnitten ist es der Firma Anokhi gelungen, dieses altüberlieferte Erbe zu beleben. (www.anokhi.com)

Delhi - Unweit des Humayun-Mausoleums erkunde ich die ruhigen Wohnquartiere der Stadt. Üppige Bäume säumen die Trottoirs, kleine Cafés laden zum Verweilen ein und interessante Boutiquen bieten schönes Kunsthandwerk an. Im Untergeschoss eines Wohnhauses entdecke ich edle Kreationen aus Kashmir: Unglaublich weich die Qualität, unglaublich winzig die Präzision der Stickereien auf einigen riesigen Foulards - wahre Kunstwerke, die eigentlich in ein Museum gehörten. Vom Besitzer erfahre ich, dass seine Familie aus dem Kashmir stammt, er zusammen mit einer Textilhistorikerin eine Firma kreierte, die das traditionelle Kunsthandwerk mit zeitgenössischen Formen und Farben kombiniert und höchste Ansprüche an Qualität befriedigt. Er erzählt, wie weben und sticken in Heimarbeit nach wie vor eine der wenigen Einnahmequellen der Frauen im Kashmir ist. Wegen häufiger Ausgangssperren erlebt diese Form des Kunsthandwerks sogar einen tragischen Aufschwung. (www.kashmirloom.com)

Die Kunst des textilen Handwerks ist in Indien lebendig. Neben handwerklichen und wirtschaftlichen Aspekten, faszinieren mich die Geschichten um diese Textilien mit ihrem Reichtum an Kulturerbe und ihrer Bedeutung für ihre Hersteller, Händler und Träger.

CM

Grosse Überland-Reisen
einmalige Gruppenreise
INDIEN VERSTEHEN?
13. OKTOBER - 6. DEZEMBER 2019
INFO-ABEND AM 30. OKTOBER
BEI REISEN UND KULTUR ZÜRICH / 18.00-19.30

Claudia Morf  

Präsentation der einmaligen Überland-Reise von Keralas Backwaters zu den heiligen Ufern des Ganges mit Claudia Morf.

Anmeldung zum Info-Abend (Platzzahl limitiert)

von Keralas Backwaters zu den heiligen Ufern des Ganges

Indien verstehen

Ein einmaliges Reiseprojekt, kreiert und geleitet von Claudia Morf

vom 13. Oktober bis 6. Dezember 2019 (55 Tage)

Gewürzgärten von Kerala - Hindu-Tempelstädte in Tamil Nadu und Karnataka - Grottentempel und heilige Flüsse des Dekkan - Paläste Rajasthans - heilige Stadt Varanasi am Ganges

Auf dieser einmaligen Überland-Reise durchqueren wir den gesamten Indischen Subkontinent. Während 8 Wochen erleben wir auf dem Landweg Parallelen und Unterschiede seiner Geschichte und Kultur: Wir gehen zu den Wurzeln von Weltreligionen und folgen historischen Handelswegen; wir tauchen ein in Legenden, beobachten den Alltag, stellen Fragen und versuchen zu verstehen ... so ergibt sich aus anfänglichen Widersprüchen allmählich das Bild eines zusammenhängenden grossen Ganzen.

Detailprogramm
Wünschen Sie weitere Informationen? - Wir freuen uns, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen.
Anmeldung zur Reise
(limitierte Platzzahl, die Anmeldungen werden in Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt)

KLEINGRUPPE THEMENREISE
Kulturreise des Landesmusems Prangins
INDIEN
2. - 15. Februar 20199
KUNST UND TEXTILIEN IN GUJARAT UND RAJASTHAN

Voyage exclusif en collaboration avec le château de Prangins
Accompagné par Helen Bieri Thomson et Jacqueline Jacqué

Museumsreise zur Ausstellung “Indiennes, un tissu révolutionne le monde!” (22.4.-14.10.18)
im Landesmuseum Château de Prangins

guidé en français par
Mme Helen Bieri Thomson et Mme Jacqueline Jaqué

Preis pro Person: CHF 6'950

Exposition

Kleingruppe
Erste Einblicke
Indien
14.-23. Februar 2019 / 13.-22. JULI 2019

Als eines der vielfältigsten und bevölkerungsreichsten Länder der Welt fasziniert Indien mit einzigartiger Kultur und uralten Traditionen. Nirgends auf der Welt treffen so starke Gegensätze aufeinander: Asketen und Prinzen, Wüsten und Dschungelwälder, Ruhe und Hektik. Das Mit- und Nebeneinander von Arm und Reich, Vergangenheit und Gegenwart, Achtsamkeit und Materialismus versetzt uns immer wieder in Staunen. Jede Reise nach Indien ist ein Fest der Sinne, das die Seele tief berührt - ein unvergessliches Karussell an Eindrücken und Erlebnissen. Auf dieser Reise erhalten Sie einen “ersten Einblick” in die Vielfalt Nordindiens: Lebendige Altstadtgassen, bunte Märkte, duftende Gerichte, knallige Stoffe kitzeln unsere Sinne und majestätische Kulturdenkmäler rauben uns den Atem.

Preis: CHF 2'950

Privatreise
REISEVORSCHLAG FÜR IHRE TRAUMREISE NACH MASS
INDIEN
19 Tage / 18 Nächte / Datum nach Wahl
Wurzeln der Weltreligionen und ihrer Kunst

Indien ist die Wiege Asiens: Hier entsprangen Zivilisationen, Philosophien und Religionen, welche die Menschheit seit über 2500 Jahren geprägt haben. Die Kunst Indiens ist aufs Engste mit dem Glauben verbunden, so sind Tempel und Heiligtümer regelrechte Kunstwerke. Diese Reise führt durch das wenig bekannte Zentralindien: Jenseits der üblichen Touristenrouten entdecken Sie den Reichtum an Tradition des Subkontinents.

Preis pro Person

Für 2: ab CHF 3'170

Für 6: ab CHF 2'980

WEITERE KLEINGRUPPEN 2019
KOMMEN SIE MIT... REISELEITER-TRAUMREISEN
Iran
17. Februar - 10. März 2019
INFO-ABEND AM 13. NOVEMBER
BEI REISEN UND KULTUR ZÜRICH / 18.00-19.30

Sabine Schneitter  

Präsentation der Reiseleiter Traumreise “Historisches Persien - Moderner Iran” durch Sabine Schneitter.

Anmeldung zum Info-Abend (Platzzahl limitiert)

historisches Persien - moderner Iran

Reiseleiter-Traumreise mit Sabine Schneitter

Diese ausführliche Kulturreise bringt Sie zu den schönsten Oasen und spannendsten Stätten des historischen Persiens. In den dynamischen Städten ist zusätzliche Zeit eingeplant, um in den modernen Alltag einzutauchen und sich bei Spaziergängen und Bazarbesuchen unter die Einheimischen zu mischen.

Preis: CHF 8'980

Japan
Kommen Sie mit… 12. – 27. April 2019
Spiritualität in Tradition und Alltag

Traumreise kreiert und geleitet von Linda Christinger

Gegensätze und Überraschungen drücken sich ebenso in Japans Alltag wie auch in seinen spirituellen Praktiken aus. Buddhistische Tempel und Steingärten, mysteriöse shintoistische Schreine neben Wolkenkratzern, Leuchtreklamen und Einkaufsmeilen. Diese abwechslungsreiche Reise führt uns zu den wichtigsten kulturellen Höhepunkten und an wenig bekannte Orte jenseits der üblichen Touristenpfade.

Preis pro Person: CHF 8’950