Präsentations-Programm

JAN / FEB / MÄRZ

in Kooperation mit:

Galerie Claudia Geiser

asienspiegel.ch

 

The Great Silk Road 2017

 

Expedition im 4x4

letzte Plätze

Expedition 2017

22. April - 20. Juli 2017

Kleingruppen 2017

 

Burma - Myanmar

Abreise garantiert

11. - 26. Februar 2017

Japan

Abreise garantiert

18. März - 01. April 2017

Georgien, Armenien, Iran

13. April - 01. Mai 2017

Mongolei

24. Juni - 12. Juli 2017

Kulturen der Seidenstrassen

Persien - Peking 2017

25. August - 13. Oktober 2017

Asien zuhause

Museum

S(e)oul Food - Koreanisch-kulinarische Erinnerungen

E-Mail Newsletter abonnieren


Name:


Email:



Sie sind schon eingeschrieben und möchten Ihr Profil löschen oder ändern: Klicken Sie bitte hier.

Aktueller Reisebericht

The Great Silk Road 2017

  • Türkei - Termessos
  • Türkei - Sagalassos
  • Türkei - Kappadokien
  • Iran - Persepolis
  • Tibet

Von der obersten Stufe des antiken Theaters von Thermessos schweift mein Blick zwischen den endlosen, sanften Hügeln Anatoliens zur Linken und dem smaragdfarbenen Mittelmeer zur Rechten hin und her. Die Eindrücke von Phaselis, Pinara und Aspendos sind noch frisch in meiner Erinnerung und bald werden die Tänzerinnen von Sagalassos vor meinen Augen tanzen. Über zweitausend Jahre trennen mich von Antigones Tragödie und den Parzen, die über das Schicksal der Menschen entschieden. Etwas weiter werde ich mich in den im Fels gehauenen Kathedralen der frühen Christen finden, die Zuflucht vor den römischen Verfolgungen suchten.

In Persepolis schliesse ich die Augen und stelle mir die Zerstörungswut der Soldaten Alexander des Grossen vor: Die Vorzeige-Hauptstadt, von Cyrus und Darius, drei Jahrhunderte vorher eingeweiht, ging in Flammen auf. Der selbe Alexander organisierte ein Königreich, das den Auftakt zur modernen Welt gab. Auf dem Registan Platz werde ich, wie einst die Bewohner von Samarkand pausieren und mich daran erinnern, dass hier zu Füssen der schönsten Medresen der muslimischen Welt einst öffentliche Hinrichtungen stattfanden.

Etwas weiter werde ich an die dunklen Manöver des “Great Game” erinnert, als die Grossmächte des 19. Jahrhunderts um die Vorherrschaft über Zentralasien stritten. In Tibet begegne ich einer unglaublich inbrünstigen Ausprägung des Buddhismus, die zur Errichtung von Tausenden von Klöstern führte. Ich bewundere die Feinheit der chinesischen Kultur bis hin zur Raffinesse des alten Sommerpalastes von Peking, der von Britischen und Französischen Truppen zerstört wurde. Dazu schrieb Victor Hugo nur: “Eines Tages drangen zwei Banditen in den Sommerpalast ein. Der Eine plünderte, der Andere zündete ... der Eine füllte seine Taschen, der Andere seine Koffer. In Europa trafen sie sich spottend wieder - Hände Hoch, Hände Runter.”

Diese Wege haben schwer beladene Karawanen vorbeigehen sehen. Sie sind Zeugen des Austausches zwischen Orient und Okzident. Pilger aller Religionen haben sie benutzt. Auf ihnen sind sich grosse Zivilisationen begegnet. Armeen sind sich gegenüber getreten. - Die Geschichte vermischt und überschneidet sich, nimmt viele aufeinander folgende Schichten an. Doch überall begegnet man sowohl den grössten Höhenflügen wie auch tiefsten Abgründen der Menschheit.

In den oft atemberaubenden Landschaften begegne ich Menschen, die ihre Zukunft mit viel Energie und grosser Geschwindigkeit neu erbauen. Die neuen Kommunikations- und Transportmittel machen diese Welt zugänglicher. Unterwegs stelle ich immer wieder verzückt fest, dass sie viel weiter und ihre Geschichte viel reicher ist, als es die Meisten erwarten. Es reicht, die Augen und den Geist zu öffnen, um zu entdecken, lernen und vielleicht ... wer weiss ... zu verstehen.

Es ist die Art und Weise jeder Reise auf den Seidenstrassen.

FL

letzte Plätze verfügbar
The Great Silk Road
22. April - 20. Juli 2017
Expedition im 4x4
Schweiz - Peking 2017

Unsere einmalige 90-tägige Expedition Schweiz-Peking findet statt und es gibt es noch drei letzte, freie Plätze ...wir eröffnen die Möglichkeit, an einer Teilstrecke mit zu machen:

SCHWEIZ - IRAN & ZENTRALASIEN - DUSHANBE

(22. April - 25. Mai 2017 - 34 Tage)
CHF 10'500 pro Person im DZ

DUSHANBE - PAMIR & TIBET - PEKING

(25. Mai - 20. Juli 2017 - 57 Tage)
CHF 17'500 pro Person im DZ

SCHWEIZ - PEKING

CHF 27'000 pro Person im DZ

Bei Interesse und zur Anmeldung bitten wir Sie, mit uns Kontakt aufzunehmen